Skip to main content

Lasse freie Fläche wirken

By 8. Januar 2021März 7th, 2021Gut zu wissen

Lasse freie Fläche wirken

Jede kreative Arbeit fängt mit ihr an, der weißen Fläche. Der Bereich, der sich aus dem Seitenverhältnis von Breite und Höhe ergibt. Er steht für alle darzustellenden Elemente zur Verfügung. Schaut man sich die Fläche an, hat jede Form ein spezielles Polaritätsprofil. Die Wirkung ist subjektiv, wird aber in der Regel folgendermaßen beschrieben: Ein Hochformat wirkt spannungsvoll und emporstrebend, jung und aktiv. Ist die Ausrichtung eher waagerecht, erscheint sie bodenständig, stabil und passiv. Flächen die diagonal oder frei in der Form sind, erwecken etwas Dynamisches, Unruhiges aber auch Spannungsvolles.

Jetzt liegt es an uns Gestaltern, dieses Format zu füllen. Je nach Anordnung der Elemente kann man die Wirkung der Fläche verstärken oder schwächen. Je mehr Elemente man zusammen darstellt, umso mehr beeinflussen sie sich gegenseitig und umso weniger wirkt die Flächenausrichtung für sich. Daher sollte man vorab genau überlegen, was wirklich alles auf einer Anzeige stehen muss, auf einem Flyer dargestellt werden soll oder was alles in eine Broschüre gehört.

Hierbei ist es wichtig zu verstehen, dass freie Fläche ebenso ein Gestaltungselement ist wie Texte, Bilder, Grafiken oder Logos und genau so sollte man sie auch mit einplanen. Je voller eine Fläche ist, desto weniger Wirkung haben einzelne Elemente. In diesem Fall ist eine leere Seite vergleichbar mit einem Schaufenster: Hängt man hier alles voll, drappiert in jeder Ecke noch fünf weitere Produkte, klebt die Scheibe außen mit Angeboten voll und zeigt im Hintergrund noch Werbeposter, wird alles gleichberechtigt, alles wirkt überladen, nichts mehr hervorgehoben oder wichtig. Man nimmt nichts mehr wirklich wahr, weil man nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll. Hat man nun aber ein Schaufenster vor sich, weiß ausgegleidet, vielleicht mit einem hellgauen Fußboden, in der Mitte einen einzigen Ständer mit einem roten Kleid, darüber in einer klaren kontrastreichen Schrift das Logo des Herstellers und sonst nichts, entfaltet das Produkt eine unglaubliche Wirkung, von der nichts ablenkt. Die umgebende freie Fläche gibt dem Kleid etwas Besonderes, etwas Herausragendes, etwas Edles. Sie gibt ihm den Raum zum Wirken, ganz unabhängig davon, wie viel es eigentlich kostet.

In der Gestaltung ist es ebenso. Natürlich ist es abhängig davon, was ich bewerbe und wer die Zielgrupe ist und natürlich kostet eine Anzeige Geld und man sollte versuchen, die zur Verfügung stehenden Zentimeter gut auszunutzen. Aber zwei Dinge sollte man sich dennoch immer mal wieder ins Gedächtnis rufen: „Wo zu viel zu sehen ist, sehen wir nichts“ und „Lasse freie Fläche wirken, denn sie ist eines der wichtigsten Gestaltungselemente“.

Close Menu

Sabine Kirchmayer
Unternehmenskommunikation

Birkenweg 73
56340 Osterspai

Telefon: 02627 9727565
Telefax: 02627 9727566
info@sabinekirchmayer.de